El proyecto más largo de la ETH

DeFi Deep Dive: MakerDAO – El proyecto más largo de la ETH

  • MakerDAO es el proyecto más antiguo sobre el Etéreo.
  • Genera uno de los pocos stablecoins verdaderamente descentralizados.
  • Ahora hay más de 1.400 millones de Dai circulando.

El Proyecto Fideicomiso es un consorcio internacional de organizaciones de noticias que construyen normas de transparencia.

Como parte de la serie de buceo profundo de finanzas descentralizadas (DeFi) de BeInCrypto, echaremos un vistazo a uno de 1K Daily Profit los primeros y más antiguos protocolos de DeFi, MakerDAO. DAO significa Organización Autónoma Descentralizada, y Maker fue uno de los primeros, fundado por Rune Christensen en 2014. Actualmente es el proyecto de más larga duración en la cadena de bloques del Etereo (ETH).

MakerDAO recibió una inyección de capital de 15 millones de dólares de Andreessen Horowitz, en 2018, cuando compró el 6% del total de Maker (MKR) en circulación. En la actualidad, Maker es el principal protocolo de DeFi con un valor total bloqueado de alrededor de 4.500 millones de dólares y alrededor de 2,7 millones en éter bloqueado.

En esencia, es una plataforma de crédito descentralizada que funciona con Ethereum y que soporta un establo basado en el ERC-20, llamado Dai. La principal diferencia con Dai y otros stablecoins como el tether (USDT) o USDC es que es descentralizada. El protocolo utiliza esta estabilidad para hacer posible de manera efectiva los préstamos criptográficos sin la volatilidad.

Christensen simplificó la misión de Maker a finales de 2019 cuando declaró:

„La misión de los productos de MakerDAO y la fundación Maker es crear una moneda imparcial para el mundo, lo que por supuesto significa para todos en todo el mundo“.

Los fundamentos de la AID

Sin profundizar en los matices técnicos del sistema, intentaremos explicar cómo funciona realmente MakerDAO en tan pocas palabras como sea posible.

Los usuarios de DeFi pueden acceder a los contratos inteligentes de Maker para abrir una Bóveda y bloquear la garantía como ETH para generar Dai como deuda contra esa garantía.

Este „préstamo“ de Dai stablecoin puede entonces ser usado en otros lugares como otros protocolos de DeFi o pools de liquidez, y el ETH – o cualquier otra garantía criptográfica – puede ser reclamado cuando la deuda sea pagada.

El proceso crea lo que se conoce como posición de deuda garantizada (CDP) que es simplemente el contrato inteligente donde se mantiene la garantía (éter) en el sistema del Creador. Los usuarios pueden pedir prestado Dai hasta el 66% del valor de su garantía con un ratio de colateralización del 150%, esto se simplifica en el siguiente diagrama.

Si el valor de la garantía (ETH en este caso) baja de un cierto umbral, los usuarios tienen que devolver el contrato inteligente, de lo contrario se subastará al mejor postor.

Esto puede resultar en una liquidación masiva de la bóveda, que es exactamente lo que ocurrió en marzo de 2020 cuando los mercados criptográficos se estrellaron (más sobre esto a continuación). La liquidación, y la amenaza de la misma, mantiene el sistema estable al evitar que la gente pida prestado demasiado, aunque abre oportunidades para comprar más ETH con apalancamiento usando Dai prestados.

La deuda de Dai incurre en algo llamado „cuota de estabilidad“ que es efectivamente un interés que se acumula continuamente y que se paga cuando se devuelve el Dai prestado. Es una forma de mantener la paridad del dólar, ya que cuando los propietarios de CDP acuñan más Dai de los que demanda el mercado, su precio cae por debajo de 1 dólar.

La cuota de estabilidad aumenta mediante un voto de gobierno para aumentar el costo del préstamo de Dai y devolver el stablecoin a su paridad reduciendo la demanda.

Valkyrie Fund-Dateien zur Registrierung eines neuen Bitcoin-ETF bei der SEC

Investment Manager Valkyrie beantragte bei der SEC einen neuen Bitcoin ETF.

Der Schritt kommt, als der beliebte Krypto-Investor VanEck seine eigene Bitcoin-ETF-Anwendung erneut einreicht.

Die Einreichungen kommen als Bitcoin Pro und der Kryptowährungsmarkt insgesamt verzeichnet in den Jahren 2020 und 2021 eine Rekordleistung.

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin- Fondsmanager Valkyrie reichte bei der SEC eine Registrierungserklärung für einen neuen Bitcoin-basierten ETF ein.

Ein anderer betritt den Fray

Die Bitcoin-Investment-Management-Gesellschaft Valkyrie reichte am 22. Januar einen Antrag auf Registrierung eines neuen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) bei der Securities and Exchange Commission (SEC) ein.

Der ETF mit dem Namen Valkyrie Bitcoin Trust würde es Händlern und Investoren ermöglichen, indirekt in Bitcoin zu investieren.

Es würde an der New Yorker Börse notieren und den Depotdienst von Coinbase als Depotbank verwenden, je nach Antrag.

Das Unternehmen hofft, dass der neue ETF dazu beitragen wird, das bereits wachsende Interesse großer institutioneller Anleger an Bitcoin aufrechtzuerhalten.

ETFs sind die neuen Futures

Dies ist nicht das erste Mal, dass der SEC ein Bitcoin-basierter ETF vorgeschlagen wurde. Gegen Ende des letzten Jahres hat der Investmentmanager VanEck seine Bemühungen zur Schaffung eines solchen ETF wieder aufgenommen.

Dies ist das dritte Mal , das Unternehmen für einen Bitcoin ETF Einreichung nach Abziehen der ersten beiden Anwendungen. Bei Erfolg würde der ETF an der BCX-Börse der Chicago Board Options Exchange notiert.

Laut Valkyrie und VanEck sind ETFs bei großen Instituten beliebt, die zunehmend in Bitcoin investieren möchten.

Kryptowährung Asset Manager Graustufen ‚s ETF, die Graustufen Investment Trust, stieg 900% der verwalteten Vermögen im letzten Jahr. Das Unternehmen besitzt nun mehr als 4% aller existierenden Bitcoin, da institutionelles Geld in Scharen fließt.

Institutionen tanken die Bitcoin-Rakete

All dies ist darauf zurückzuführen, dass Bitcoin kürzlich ein neues Allzeithoch von 41.941,56 USD erreicht hat . Tatsächlich stellte der gesamte Kryptowährungsmarkt einen neuen Rekord auf, da die Gesamtmarktkapitalisierung Anfang dieses Jahres 1 Billion USD überstieg .

Die meisten in der Welt der Kryptowährung führen diese starke Leistung auf große Unternehmen wie MicroStrategy und Ruffer Investments zurück, die das Angebot der Top-Kryptowährung verschlingen.

Es gibt jedoch auch Anzeichen dafür, dass Privatanleger anfangen, auf den Plan zu treten. Was auch immer die richtige Antwort ist, diese neuen ETF-Anwendungen sind nur der Anfang eines Rekordjahres für die Crypto-Asset-Klasse.

Bitcoin payments are the ’second stupidest idea I’ve ever heard,‘ says Stephen Colbert of The Late Show

But to be fair, they are far behind the remotely controlled chastity cages.

Stephen Colbert, the charismatic host of The Late Show on CBS, isn’t holding back his punches or his jokes when it comes to Bitcoin.

DeFi coverage protocol extends protection against centralized exchange attacks

In a segment called „Quarantinewhile,“ which presents a summary of fun news for viewers to watch while confined to their homes, Colbert referred to a recent Vice news story in which hackers took control of Internet-connected chastity cages, devices used by men to avoid engaging in any kind of sexual activity, and demanded The News Spy scam to unlock them.

„Getting paid at Bitcoin? That’s the second stupidest idea I’ve ever heard,“ Colbert said with a smile, implying that the first would be:

„Apparently, these people connected their chastity cages to the network and then got hacked […] Of course this is going to happen, it’s one thing to give control of your hardship box to a loved one, but it’s a big leap of faith to say, let’s put my package in the cloud.

Colbert was one of the few late-night talk show hosts to do a segment on cryptomoney in April 2013, when the price of Bitcoin fluctuated between $50 and $300. At the time, then-Colbert Report’s host apparently agreed with Wall Street analyst Nick Colas‘ assessment of cryptomoney, calling it „gold for the nerds.

CNBC’s Jim Cramer says he won’t buy Bitcoin above $20,000 after the 20% drop

„Bitcoin joins a rich tradition of invented coins like Camel Cash and the Euro,“ Colbert said. „Bitcoin is worth only because a group of people on the Internet have agreed that it is worth something.

„If you don’t know what Bitcoin is… Do you want to buy Bitcoin? No? Are you sure?“

As of this writing, the price of Bitcoin is $39,350, having gone up more than 40,000% since that segment was released eight years ago.

Catherine Coley: Bitcoin springt dank all der neuen Käufer

In letzter Zeit scheint Bitcoin auf einem Raketenschiff zum Mond zu reisen. Die Währung hat vor kurzem zum ersten Mal seit etwa drei Jahren den Preis von 19.000 Dollar erreicht, und viele Analysten sind der Ansicht, dass der Vermögenswert seinen Aufwärtstrend bis ins Jahr 2021 fortsetzen dürfte.

Bitcoin ist auf dem Vormarsch, weil die Menschen sie kaufen

Mehrere Branchenexperten machen sich Gedanken darüber, was Bitcoin in so kurzer Zeit so hoch in Umlauf bringen könnte. Ist es die Tatsache, dass Fiat-Währungen wie der USD unter der wirtschaftlichen Inflation leiden? Liegt es an den Nachrichten, dass Coronavirus-Fälle in der ganzen Welt zunehmen? Das alles könnte dazu beitragen aber laut Catherine Coley – der CEO von Binance.US – ist der Grund dafür die hohe Zahl von Erstkäufern, die in letzter Zeit immer wieder in den Raum kommen.

Dies scheint ein klassischer Fall des FOMO zu sein oder die Angst, etwas zu verpassen, und im Hinblick auf Bitcoin ist dies sicherlich nicht das erste Mal. Sobald die Währung ein paar Schockspitzen erlebt, fühlt sich jeder geneigt, sich einzumischen. Sie sehen, wie der Kurs in die Höhe schießt, denken, dass sie schnell einsteigen müssen, damit sie von den finanziellen Gewinnen profitieren können, und sie beginnen schnell zu handeln.

Nun, leider hat dies auch eine negative Seite. Es ist zwar gut, dass es kurzfristig zu einem Anstieg der Bitcoin-Kurse führt, aber es kann auch dauerhafte Auswirkungen haben, die zu einem langwierigen Niedergang führen können. Wie wir uns alle erinnern, geschah dies nicht lange, nachdem die Bitcoin-Münze im Dezember vor drei Jahren ihr Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar erreicht hatte. Alle sahen, wie der Preis für den Vermögenswert stieg, und sie spürten plötzlich das Bedürfnis, sich zu engagieren.

Es dauerte nicht lange, bis das gesamte Bitcoin-System zusammenbrach, und Ende 2018 notierte die Währung weit unter jedem Wert, den sie im Jahr zuvor erreicht hatte. Tatsächlich verlor sie etwa 70 Prozent ihres Wertes und kostete zu einem Zeitpunkt weniger als 3.500 Dollar.

Doch obwohl Coley prognostiziert, dass es in den kommenden Wochen oder Monaten zu einem Rückzug der Bitcoin kommen könnte, ist sie zuversichtlich, dass dieser nicht annähernd so lange anhalten wird wie 2018. In einem kürzlich geführten Interview äußert sie sich dazu:

Ich würde sagen, wenn überhaupt, dann wird ein kleiner Rückzug schnell gekauft werden, wenn wir sehen, dass die Geschichte und die Erzählung um einen digitalen Vermögenswert wie Bitmünzen in den kommenden Zeiten wirklich wahr und notwendig bleiben.

Eine große Zukunft liegt vor uns

Sie ist der Ansicht, dass es derzeit mehr Käufer als Verkäufer von Bitmünzen gibt, was zu diesen Spitzen führt. Sie erwähnt:

Nun, die einfache Antwort ist, dass es mehr Käufer als Verkäufer gibt, aber die bessere Art und Weise, dies zu betrachten, ist wirklich das, was hier vor sich geht. Sie sehen immer noch, dass die Nachfrage nach Bitmünzen steigt, während diejenigen, die Bitmünzen halten, weiterhin HODLer bleiben, wie wir es in der Branche nennen.

BITCOINS BULLISCHES SETUP WIRD ETHEREUM AUF $2.000 SCHICKEN, BEHAUPTET EIN ANALYST

Ethereum Bullen sollten für eine Preisrallye in Richtung $2,000 in den nächsten paar Wochen / Monate vorzubereiten, pro eine aktuelle Analyse von Jebb McAfee zur Verfügung gestellt.

Der unabhängige Marktanalyst entdeckte eine Reihe von positiven Fundamentaldaten, die von Ethereums Wachstum als dezentraler Anwendungsserver bis hin zu seinem steigenden Suchvolumen bei Google reichen, bevor er sich entschied, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt zu bullen.

BITCOIN-DOMINANZ

In der Zwischenzeit erwähnte Herr McAfee auch Bitcoin, den Konkurrenten von Ethereum um den Spitzenplatz, als den primären Katalysator hinter seinem potentiellen Bullenlauf. Er hob die wachsende Dominanz von Crypto Superstar als einen führenden Indikator für die Aufwärtsbewegung von Ethereum hervor und zitierte, wie ein Rückgang der Marktkapitalisierung der Top-Kryptowährung im Dezember 2017 den Weg für ETH/USD ebnete, um ein Allzeithoch von $1,419 zu erreichen.

Die reaktive Rallye des Paares – wie Mr. McAfee andeutete – war teilweise psychologisch. Eine wilde Aufwärtsbewegung auf dem Bitcoin-Markt veranlasste Händler dazu, die nächstbeste Kryptowährung zu erkunden. Ethereum hat davon im Dezember 2017 stark profitiert. Und es wird erwartet, dass sich das fundamentale Fraktal im Jahr 2021 wiederholt.

„Ich glaube, dass Bitcoin durch eine massive Rallye geht, baut Vertrauen unter den Investoren in einem Bullenmarkt“, behauptete Herr McAfee. „Und dieses Vertrauen wird über fließen [in Ethereum] und seine Rallye selbst.“

Die Aussage erschien, als Ethereum einen massiven Aufwärtsschub erlebte. Die Kryptowährung stieg um fast 60 Prozent – von 730,97 $ auf 1.168,99 $ – in nur drei Handelstagen, während die Bitcoin-Dominanz nach unten korrigierte. Zuletzt wurde ETH/USD 15 Prozent niedriger von seinem Sitzungshoch gehandelt.

DIE „GOOGLE“-FAKTOREN

Herr McAfee favorisierte auch Ethereums $2.000-Ziel basierend auf seiner Bedeutung im dezentralen Finanz-Ökosystem. Der Analyst merkte an, dass das Wachstum von DeFi-Protokollen schließlich in den ETH-Token einfließen würde, genauso wie Googles Suchmaschine vom Wachstum des gesamten Tech-Sektors durch steigende Abfragevolumen profitiert.

„Wir werden das Gleiche in den nächsten 5-10 Jahren sehen, da Ethereum weiterhin verschiedene Projekte entwickelt, die unweigerlich zur Annahme des ETH-Tokens führen werden“, erklärte er.

Der aktuelle Trend spiegelt ein steigendes Interesse am Ethereum-Ökosystem wider. Das Google Trends-Suchvolumen für das Schlüsselwort „Ethereum“ erreichte einen perfekten Wochenwert von 100. Es spiegelte wider, dass mehr und mehr Internetnutzer – einschließlich potenzieller Einzelhändler/Institutionen – sich in der letzten Woche mit der Kryptowährung beschäftigt haben.

Unterdessen erreichte der Keyword-Score sein bestes Niveau der letzten drei Jahre in einem Fünf-Jahres-Zeitrahmen. Das erhöhte die Wahrscheinlichkeit, dass ETH/USD seinen Aufwärtstrend nach der jüngsten Abwärtskorrektur wieder aufnimmt.