Valkyrie Fund-Dateien zur Registrierung eines neuen Bitcoin-ETF bei der SEC

Investment Manager Valkyrie beantragte bei der SEC einen neuen Bitcoin ETF.

Der Schritt kommt, als der beliebte Krypto-Investor VanEck seine eigene Bitcoin-ETF-Anwendung erneut einreicht.

Die Einreichungen kommen als Bitcoin Pro und der Kryptowährungsmarkt insgesamt verzeichnet in den Jahren 2020 und 2021 eine Rekordleistung.

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin- Fondsmanager Valkyrie reichte bei der SEC eine Registrierungserklärung für einen neuen Bitcoin-basierten ETF ein.

Ein anderer betritt den Fray

Die Bitcoin-Investment-Management-Gesellschaft Valkyrie reichte am 22. Januar einen Antrag auf Registrierung eines neuen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) bei der Securities and Exchange Commission (SEC) ein.

Der ETF mit dem Namen Valkyrie Bitcoin Trust würde es Händlern und Investoren ermöglichen, indirekt in Bitcoin zu investieren.

Es würde an der New Yorker Börse notieren und den Depotdienst von Coinbase als Depotbank verwenden, je nach Antrag.

Das Unternehmen hofft, dass der neue ETF dazu beitragen wird, das bereits wachsende Interesse großer institutioneller Anleger an Bitcoin aufrechtzuerhalten.

ETFs sind die neuen Futures

Dies ist nicht das erste Mal, dass der SEC ein Bitcoin-basierter ETF vorgeschlagen wurde. Gegen Ende des letzten Jahres hat der Investmentmanager VanEck seine Bemühungen zur Schaffung eines solchen ETF wieder aufgenommen.

Dies ist das dritte Mal , das Unternehmen für einen Bitcoin ETF Einreichung nach Abziehen der ersten beiden Anwendungen. Bei Erfolg würde der ETF an der BCX-Börse der Chicago Board Options Exchange notiert.

Laut Valkyrie und VanEck sind ETFs bei großen Instituten beliebt, die zunehmend in Bitcoin investieren möchten.

Kryptowährung Asset Manager Graustufen ‚s ETF, die Graustufen Investment Trust, stieg 900% der verwalteten Vermögen im letzten Jahr. Das Unternehmen besitzt nun mehr als 4% aller existierenden Bitcoin, da institutionelles Geld in Scharen fließt.

Institutionen tanken die Bitcoin-Rakete

All dies ist darauf zurückzuführen, dass Bitcoin kürzlich ein neues Allzeithoch von 41.941,56 USD erreicht hat . Tatsächlich stellte der gesamte Kryptowährungsmarkt einen neuen Rekord auf, da die Gesamtmarktkapitalisierung Anfang dieses Jahres 1 Billion USD überstieg .

Die meisten in der Welt der Kryptowährung führen diese starke Leistung auf große Unternehmen wie MicroStrategy und Ruffer Investments zurück, die das Angebot der Top-Kryptowährung verschlingen.

Es gibt jedoch auch Anzeichen dafür, dass Privatanleger anfangen, auf den Plan zu treten. Was auch immer die richtige Antwort ist, diese neuen ETF-Anwendungen sind nur der Anfang eines Rekordjahres für die Crypto-Asset-Klasse.